Herzlich willkommen bei Tanja Richters Institut für Pferdephysiotherapie
Startseite » 2. Auffälligkeiten im Gang » Hinkend in der Wendung

Hinkend in der Wendung

Hinkend bei Wendung in der Vorhand

Dringend handeln

Schmerzen im Huf, in der Hufrolle oder in der Fessel führen zu einem Lahmen beim Wendemanöver. Ein steifes Umtreten mit Vermeiden des Kreuzens der Vorderbeine lässt zudem Schulterschmerzen vermuten.

Tierarzt wird benötigtHufschmied / HufbearbeiterPhysiotherapeut / OsteopathenStallmanagement / Haltungsbedingungen Trainer / ReitlehrerMit Futterberater / Ernährung klären

Hinkend bei Wendung in der Hinterhand

Handeln empfohlen

Ein steifes Sprunggelenk oder eine schmerzende Fessel lässt das Hinterbein im Wendemanöver einknicken bzw. das betroffene Bein zeigt eine sehr kurze Stützphase. Liegt die Problematik in der Hüfte, dem Knie, im Rücken oder den Hinterhandmuskeln, dann kommt es zu einem steifen, breitbeinigen Wenden.

Sehr starke Schmerzen an der Vorhand lassen das gesamte Pferd breitbeinig und steif wenden. In diesem Fall ist die Hinterhand in Ordnung, sie hilft aber durch tiefes, breites Treten der Vorhand.

Tierarzt wird benötigtHufschmied / HufbearbeiterDer Physiotherapeut / Osteopath wird benötigtStallmanagement / Haltungsbedingungen Trainer / ReitlehrerMit Futterberater / Ernährung klären

Startseite » 2. Auffälligkeiten im Gang » Hinkend in der Wendung