Herzlich willkommen bei Tanja Richters Institut für Pferdephysiotherapie

Die Lende des Pferdes

1113-Einziehung-am-Ende-der-Sattellage

Einziehungen

Dringend handeln

Einziehungen des hinteren Endes der Sattellage am Übergang zur Lende kommen häufig vor. Die Ursachen hierfür sind:

a) Satteldruck durch eine fehlerhafte Sattelpassform

b) hohe Zwerchfell-Spannung

c) hohe Spannung des inneren Lendenmuskels (M. iliopsoas)

Die Punkte b) und c) sind Folgen von Stress, Kälte, Dämpfigkeit oder Trage-Erschöpfung.

TierarztHufschmied / HufbearbeiterDer Physiotherapeut / Osteopath wird benötigtStallmanagement / Haltungsbedingungen Mit Futterberater / Ernährung klärenSattler fragen

1132-Karpfenrücken

Karpfenrücken

Dringend handeln

Hoch stehende Wirbel in der Lende, auch „Karpfenrücken“ genannt, fallen sofort auf. Diese herausragenden Dornfortsätze sind nicht schmerzhaft. Alle Wirbel sind in Ordnung. Die Ursachen hierfür sind:

a) hohe Spannung des inneren Lendenmuskels (M. iliopsoas) durch Trage-Erschöpfung, Stress oder Kälte

b) hohe Rückenmuskel-Spannung durch eine starke Kompensation des langen Rückenmuskels beim Stabilisieren des Rückens

TierarztHufschmied / HufbearbeiterDer Physiotherapeut / Osteopath wird benötigtStallmanagement / Haltungsbedingungen Trainer / ReitlehrerMit Futterberater / Ernährung klären