Herzlich willkommen bei Tanja Richters Institut für Pferdephysiotherapie

Das Sprunggelenk des Pferdes

1731-Beule-auf-der-Ferse-des-Sprunggelenks

Beulen auf der Ferse des Sprunggelenkes

Handeln empfohlen

Jede Art von Ausbeulung oben auf oder seitlich neben dem Fersenbein („Hacke“) ist immer ein Zeichen einer hohen Belastung dieses Beines. Diese Beulen verbleiben oftmals lange. Sie sind selten schmerzhaft, sollten jedoch als Warnsignal wahrgenommen werden, um die Ursachenbelastung ausfindig zu machen und abzustellen. Es könnte ansonsten zu einer Erkrankung des Sprunggelenkes kommen.

Tierarzt Den Hufbearbeiter befragen / abklären Physiotherapeut / Osteopath Stallmanagement Trainer / ReitlehrerFutterberater

1732-Konturen-des-Sprunggelenks-verschwommen

Konturen des Sprunggelenkes verschwommen

Handeln empfohlen

Schwammige Konturen mit einer latenten Schwellung zeigen eine chronische Entzündung des gesamten Mittelfußgelenkes (Tarsalgelenk) an. Die Ursache ist eine entzündliche Phase einer Arthrose. Beim Sprunggelenk nennt man diese Erkrankung „Spat“. Im Falle einer akuten Schwellung geht das Pferd lahm. Bei einer latenten Schwellung läuft es nur zu Beginn der Bewegung steif. Geht das Pferd sehr stark lahm und ist das Tarsalgelenk deutlich geschwollen, kann es sich um eine äußerliche Verletzung handeln oder um einen Chip, der sich aktuell im Gelenk verkantet hat (Tierarzt rufen!).

Tierarzt HutschmiefPhysiotherapeut / Osteopath Stallmanagement Trainer / Reitlehrer Futterberater

1733-Auftreibungen-seitlich-am-Tarsalgelenk-B

Auftreibungen seitlich am Sprunggelenk

Beobachten

Egal ob innen oder außen, vorne oder hinten: Jede Art von Schwellung, Auftreibung oder Umfangsvermehrung, die auffällt (mit anderem Bein vergleichen), ist immer ein Zeichen einer Überlastung des Tarsalgelenkes.

Tierarzt HutschmiefPhysiotherapeut / Osteopath Stallmanagement Trainer / ReitlehrerFutterberater