Herzlich willkommen bei Tanja Richters Institut für Pferdephysiotherapie
Startseite » 1. Auffälligkeiten im Stand » Hinterröhre und Fessel

Hinterröhre und Fessel

1741-Beulen-rund-um-fessel

Beulen rund um die Fessel

Handeln empfohlen

Jedwede Art von Schwellungen rund um die Fessel sind immer Anzeichen einer hohen Belastung. Diese Beulen verursachen an sich keine Schmerzen. Das Pferd geht kaum bis nicht lahm. Diese Beulen sind als Zeichen einer hohen Fesselgelenksbelastung ernst zu nehmen, weil das Fesselgelenk dauerhaft erkranken kann. Es kann zu andauernder Lahmheit kommen, wenn die Ursache nicht gefunden und abgestellt wird.

TierarztDen Hufbearbeiter befragen / abklärenPhysiotherapeut / OsteopathenStallmanagement / Haltungsbedingungen klären Mit Trainer / Reitlehrer abklärenMit Futterberater / Ernährung klären

1742-Fessel-schräger-als-Huf

Die Winkelung der Fessel verläuft flacher als der Huf

Dringend handeln

Ein tiefes Absinken der Hinterfessel deutet auf erschöpfte Tragestrukturen des Bandapparates hin. Eventuell weist zudem der Huf eine lange Zehe und flache Trachte auf (was die Tragestrukturen der Hinterfessel wiederum belastet).

TierarztDer Physiotherapeut / Osteopath wird benötigtStallmanagement / Haltungsbedingungen klären Trainer / ReitlehrerMit Futterberater / Ernährung klärenDen Hufbearbeiter befragen / abklären

1743-Sichtbare-straffe-Sehne

Sichtbare straffe Sehne quer über Fessel verlaufend

Handeln empfohlen

Der seitliche Schenkel des Fesseltrageapparates ist bei Überlastung der Fessel straff gespannt. Die Ursache der hohen Belastung sollte ausfindig gemacht und abgestellt werden, damit kein Fesselträgerschaden oder eine kranke Fessel folgt.

TierarztDen Hufbearbeiter befragen / abklärenPhysiotherapeut / OsteopathenStallmanagement / Haltungsbedingungen klären Mit Trainer / Reitlehrer abklärenMit Futterberater / Ernährung klären

Startseite » 1. Auffälligkeiten im Stand » Hinterröhre und Fessel