Herzlich willkommen bei Tanja Richters Institut für Pferdephysiotherapie

Das gesunde Pferd

Startseite » Das gesunde Pferd

Was macht ein gesundes Pferd aus?

Es ist gar nicht so einfach zu beschreiben, wie genau ein gesundes Pferd aussieht. Die Brust eines Friesenpferdes sieht anders aus, als die eines Haflingers. Was für den einen gesund ist, ist für den anderen nicht gesund. Die Hinterhand eines Trakehners hat eine andere Form als die eines Kaltblüters. Was bei dem einen Pferd eine eckige Kruppe im Rahmen der Norm sein kann, bedeutet für das andere Pferd eine schwere Erkrankung. Das Knie eines Quarter Horses hat eine mächtigere Form als die eines Arabers.

Nicht nur von Rasse zu Rasse haben Körperregionen diverse Erscheinungsbilder, sondern auch innerhalb der Rasse. Manche Pferde kommen schmaler zur Welt, andere breiter. Dann macht es einen Unterschied, ob das Pferd jung oder alt ist, männlich oder weiblich, im Reittraining steht oder auf der Weide.

Meine 25-jährige Erfahrung als Pferdephysiotherapeutin habe ich einfließen lassen, um beschreiben zu können, was wirklich noch als gesund gelten kann oder was als krankhaft angesehen werden muss.

Hier in den Beschreibungen über „das gesunde Pferd“ sind die Körperbereiche als eindeutig gesund, also super fit, dargestellt. So gebe ich dir eine Möglichkeit in die Hand, selbst zu checken, ob dein Pferd in diesem Körperbereich okay ist. Erkrankungen oder Abweichungen vom normalen Gesundheitszustand des Pferdes sind in Auffälligkeiten im Stand und Auffälligkeiten im Gang beschrieben.

Startseite » Das gesunde Pferd