Herzlich willkommen bei Tanja Richters Institut für Pferdephysiotherapie

Das Knie des Pferdes

1721-Beule-an-dem-Knie

Beule auf dem Knie

Dringend handeln

Entweder ist es zu einer Verletzung des Knies von außen gekommen (in diesem Fall geht das Pferd lahm) oder zu einer Verletzung im Innern des Knies (dann geht es sehr stark lahm). Lahmt das Pferd nur unscheinbar und trotzdem ist eine Beule auf dem Knie zu sehen, wird von „Hydrops“ gesprochen. Es ist zu einer starken Überlastung gekommen, die zu einer Reizung mit Gelenkschwellung geführt hat. Die Beule wird durch das Exsudat der Gelenkschwellung gebildet (ähnlich wie bei einer „Galle“ an der Fessel).

Tierarzt wird benötigtHufschmied / HufbearbeiterPhysiotherapeut / OsteopathenStallmanagement / Haltungsbedingungen Trainer / ReitlehrerMit Futterberater / Ernährung klären

1722-Vertikale-Muskelstränge—Tensor-Fasciae-Latae-betont

Muskelstränge direkt über dem Knie

Handeln empfohlen

Eine starke Belastung der Hinterhand führt zu einer Beanspruchung der Kniemuskulatur. Sichtbare Muskelstränge direkt über dem Knie deuten auf eine Belastung des Knies hin. Manchmal kommt es auch zur Abschlurfung der Hinterzehe.

TierarztHufschmied / HufbearbeiterDer Physiotherapeut / Osteopath wird benötigtStallmanagement / Haltungsbedingungen Trainer / ReitlehrerMit Futterberater / Ernährung klären

1723–Kniemuskel-dünn

Kuhle schräg über dem Knie

Handeln empfohlen

Schräg über dem Knie liegt der Quadriceps-Muskel, der Hauptmuskel des Knies. Schwindet die Muskelmasse des Quadriceps, dann erscheint an dessen Stelle eine Kuhle. Die Ursachen können sein

a) Abmagerung

b) Erkrankung des Knies

Tierarzt wird benötigtHufschmied / HufbearbeiterPhysiotherapeut / OsteopathenStallmanagement / Haltungsbedingungen Trainer / ReitlehrerMit Futterberater / Ernährung klären

1724-Muskeln-unter-dem-Knie-ausgeprägt

Muskeln unterhalb des Knies ausgeprägt

Beobachten

Eine starke Hinterhandbelastung führt zu einer kräftigen Ausprägung des Zehenhebermuskels. Dieser ist manchmal schmerzhaft verspannt. Eventuell läuft das Pferd oft in sehr tiefem Boden. Chronische Knieprobleme gehen mit einem verspannten Zehenhebermuskel  einher.

TierarztHufschmied / HufbearbeiterDer Physiotherapeut / Osteopath wird benötigtStallmanagement / Haltungsbedingungen Trainer / ReitlehrerMit Futterberater / Ernährung klären

„Glubsch“-Geräusche bei Gewichtsverlagerung

Beobachten

Bei zu strammen Kniemuskeln kommt es bei wechselnder Gewichtsverlagerung der Hinterbeine zu einem „Glubschen“ durch das straffe Gleiten der Kniescheibe über den Femurkondylen (Oberschenkelknochenende). Dieses Geräusch bei Standbeinwechsel kommt häufig vor.

TierarztHufschmied / HufbearbeiterDer Physiotherapeut / Osteopath wird benötigtStallmanagement / Haltungsbedingungen Trainer / ReitlehrerMit Futterberater / Ernährung klären