Herzlich willkommen bei Tanja Richters Institut für Pferdephysiotherapie
Startseite » 1. Auffälligkeiten im Stand » Fesseln Vorderbeine

Fesseln Vorderbeine

Beulen an der Fessel („Gallen“)

Beobachten

Beulen an der Fessel („Gallen“) sind Zeichen einer Überlastug. Diese Überlastung hatte einst zu einer Gelenksentzündung geführt. Deren Schwellung ist in eine Aussackung der Gelenkkapsel der Fessel gelaufen, die nun diese Beule bildet. Diese Beulen werden auch als „Gallen“ bezeichnet. Sie sind in der Regel schmerzlos.

TierarztDen Hufbearbeiter befragen / abklärenPhysiotherapeut / OsteopathenStallmanagement / Haltungsbedingungen Mit Trainer / Reitlehrer abklärenMit Futterberater / Ernährung klären

Schräg verlaufender Sehnenstrang quer über der Fessel

Handeln empfohlen

Normalerweise ist der seitlich verlaufende untere Fesselträgerstrang kaum zu sehen. Ist jedoch die Fessel stark belastet, kommt der Fesselträger in Zugspannung. Nun wird der quer verlaufende Sehnenstrang sichtbar. Die Ursachen der Überlastung des Fesselträgers können sein:

a) Dauerstehen

b) zu lange Zehen bei zu flachen Trachten

c) starke Beanspruchung durch das Reiten

Den Hufbearbeiter befragen / abklärenPhysiotherapeut / OsteopathenStallmanagement / Haltungsbedingungen klärenStallmanagement / Haltungsbedingungen SattlerMit Trainer / Reitlehrer abklären

Fessel schräger als der Huf

Handeln empfohlen

Huf und Fessel verlaufen im gesunden Zustand in einer Linie. Bei „niedergedrückter“ Fessel kann es sich um eine Strukturstörung der Haltebänder der Fessel handeln oder um eine Muskelschwäche der aufrichtenden Muskelkette der Vorhand. Mit einer sehr flachen Fessel ist das Pferd im Rücken nicht optimal tragfähig.

Die Ursachen können sein:

a) junges Pferd mit noch nicht gestärkten Haltestrukturen der Fessel

b) zu starke Tragebeanspruchung des Pferdes mit Erschöpfung der aufrichtenden Muskelkette der Vorhand

c) langjährige Abflachung der Trachten überlastet den Fesselträger

Den Hufbearbeiter befragen / abklärenTierarztStallmanagement / HaltungsbedingungenMit Futterberater / Ernährung klärenPhysiotherapeut / OsteopathenTrainer / Reitlehrer

Ringbildung zwischen Fessel und Huf („Schale“)

Beobachten

Normalerweise verläuft die Kontur von der Fessel zum Huf unauffällig schlank. Wird mit bloßem Auge eine Ringbildung in der Mitte der Fessel sichtbar, ist von einer Arthrose des Krongelenkes auszugehen. Dies wird als „Schale“ bezeichnet. Hat das Pferd eine ausgesprochene „Schale“, ist damit zu rechnen, dass es auch an weiteren Gelenken des Vorderbeines eine fortgeschrittene Arthrose (Gelenkverschleiß) hat. Das Pferd läuft dann steif, aber nicht unbedingt lahm.

TierarztDen Hufbearbeiter befragen / abklärenPhysiotherapeut / OsteopathenStallmanagement / Haltungsbedingungen Trainer / ReitlehrerMit Futterberater / Ernährung klären

Startseite » 1. Auffälligkeiten im Stand » Fesseln Vorderbeine